Drucken

Berufsfachschule Metalltechnik - Schwerpunkt Versorgungstechnik

Berufsfachschule Metalltechnik - Schwerpunkt VersorgungstechnikDieser einjährige Bildungsgang führt in das Berufsfeld ein. Er soll die Schülerinnen und Schüler auf eine nachfolgende Ausbildung in einem Beruf dieses Berufsfeldes vorbereiten. 



Während des Besuchs der Berufsfachschule ist ein fachpraktisches Praktikum in einem Betrieb zu absolvieren. In diesen Praktika sollen Schüler/innen die Betriebswirklichkeit erfahren, fachpraktische Kenntnisse erwerben und die Weichen für die anschließende Ausbildung stellen.



Aufnahmevoraussetzungen
Voraussetzung für die Zulassung ist der Hauptschulabschluss.


Weitere Voraussetzungen

  • Aufgeschlossenheit, sowie Interesse an Verfahren der Bearbeitung und Verarbeitung von Metall mit ihren mathematischen und naturwissenschaftlichen Hintergründen
  • Mathematisches Verständnis
  • Sinn für konzentriertes und genaues Arbeiten mit metallverarbeitenden Werkzeugen und Maschinen
  • Offenheit und Neugier sowie Teamgeist
  • Bereitschaft, in betrieblichen Produktionsprozessen mitzuarbeiten und sich den betrieblichen Anforderungen anzupassen

Ziel/Abschluss

  • Kontakte zu metallverarbeitenden Betrieben durch unterrichtsbegleitende Betriebspraktika
  • Vorqualifikation für einen besseren Zugang zu metallverarbeitenden Berufen - speziell zu Berufen der Versorgungstechnik.
  • Anerkennung der BFS als erstes Ausbildungsjahr bei der dreieinhalbjährigen Berufsausbildung im Bereich Versorgungstechnik

Dazu bieten wir Ihnen ...

… eine breite berufliche Grundbildung praktischer und theoretischer Art für Berufe des Berufsfeldes Metalltechnik mit dem Schwerpunkt Versorgungstechnik in den fachtheoretischen und fachpraktischen Fächern mit den Unterrichtsfächern:

Stundentafel für die einjährige Berufsfachschule - Metalltechnik - (aus: EB-BbS)

Unterrichtsfächer Zahl der Wochenstunden
   Deutsch / Kommunikation9
   Fremdsprache / Kommunikation oder Wahlpflichtangebote
   Politik
   Sport
   Religion
Fachtheorie und Fachpraxis mit den Lernfeldern
   Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen  Fachtheorie     9

  Fachpraxis     18

   Bearbeiten von Anlagenteilen mit Maschinen
   Bearbeiten von Kundenaufträgen in SHK-Betrieben
   Herstellen von einfachen Baugruppen
   Warten technischer Systeme
Unterrichtsstunden der Klasse pro Woche 36

Schülerinnen und Schüler, die die Berufsfachschule Metalltechnik erfolgreich absolvieren, erhalten ein Abschlusszeugnis.

Beim Eintritt in die Ausbildung in einen Beruf des Berufsfelds Metalltechnik kann die erfolgreich abgeschlossene Berufsfachschule - Metalltechnik - auf die Dauer der Ausbildung angerechnet werden. 


Drucken