Drucken

Imagefilm

Inhalte

Die Schule für Berufe am Bau in Hannover präsentiert ihre Themenschwerpunkte. Es werden die Einstiegs- und Aufstiegschancen gezeigt.

Die BBS 3 der Region Hannover erreicht als regionaler und kundenorientierter Dienstleister der beruflichen Bildung die größtmögliche Zufriedenheit aller am Bildungsprozess beteiligten Personen.

Dabei:

  • befähigt sie ihre Schülerinnen und Schüler zu selbstständigem und verantwortungsbewusstem Handeln in der Arbeits- und Lebenswelt.
  • bietet sie zukunftsorientierte Bildungs-, Beratungs- und Unterstützungsangebote unter optimalen Lern- und Arbeitsbedingungen in einem förderlichen Lern- und Arbeitsklima und unter der Beachtung der Grundsätze des Gender Mainstreaming.
  • stellt sie durch Kreativität, Flexibilität und Effektivität die Qualität ihrer Produkte, Prozesse und Strukturen sicher - auch unter sich ständig ändernden Anforderungen. 

Die BBS 3 der Region Hannover bereitet ihre Absolventinnen und Absolventen auf das Arbeits- und Erwerbsleben vor, indem sie eine vielseitige berufliche Handlungskompetenz vermittelt und mit ihnen eine Orientierung in der Lebenswelt erarbeitet.

Dabei:

  • verstehen wir unter beruflicher Handlungskompetenz und Orientierung in der Lebenswelt die ganzheitliche Vermittlung von

    - berufsspezifischen und berufsübergreifenden Fachkompetenzen
    - Personalkompetenzen 
    - Sozialkompetenzen
    - Methodenkompetenzen und
    - Medienkompetenzen.
  • arbeiten wir im Netzwerk der unesco-projekt-schulen an dem Ziel, internationale Verständigung, Toleranz untereinander, Erziehung zum Frieden und zu einer lebenswerten Umwelt voranzubringen.
  • ist das Denken und Handeln in den Zusammenhängen einer umfassenden Kundenbetreuung bei allen Bildungsbemühungen Prinzip. 
  • bietet sie zukunftsorientierte Bildungs-, Beratungs- und Unterstützungsangebote unter optimalen Lern- und Arbeitsbedingungen in einem förderlichen Lern- und Arbeitsklima und unter der Beachtung der Grundsätze des Gender Mainstreaming.
  • stellt sie durch Kreativität, Flexibilität und Effektivität die Qualität ihrer Produkte, Prozesse und Strukturen sicher - auch unter sich ständig ändernden Anforderungen.

In Kooperation mit ihren Partnern qualifiziert sie ihre Schülerinnen und Schüler zu Fachkräften und für weiterführende Bildungsgänge. Dabei liegen die Schwerpunkte der Schule in den Arbeitsfeldern:

  • Bauplanung
  • Bauausführung
  • Baugestaltung
  • Gebäudeausrüstung und
  • Gebäudenutzung.

Drucken